Ein langer Sommer geht zu Ende

Der September erschien eigenartig lang. Immer noch gibt es wunderbares Spätsommerwetter! Das Morgenlicht ist intensiver und die Straßenbäume in East Beach verlieren nach und nach ihre Blätter.  Die Kräuselmyrrten blühen allerdings noch und es ist noch warm genug, um schwimmen zugehen. Jedoch hat die hohe Luftfeuchtigkeit nachgelassen und nachts kann man wieder das Fenster öffnen. Vor knapp zwei Wochen war ich mit Clara beim Ed-Scheeren-Konzert in New York; da haben wir im Stadion schon ganz schön gefroren. Hier in Norfolk sind die Abende dagegen noch angenehm mild und warten mit eindrucksvollen orangeroten Sonnenuntergängen über der Bucht und riesengroßen grell-leuchtende Monden auf. Aber die Tage werden spürbar kürzer. „Ein langer Sommer geht zu Ende“ weiterlesen