Zeit des Dramas, der Oscars und irgendwie des Aufbruchs

Es sind dramatische und gleichzeitig auch irgendwie hoffnungsvolle Zeiten in Amerika. Es riecht nach Aufbruch. Nicht nur weil sich der Frühling ankündigt (endlich!). Wenn ich bei 23 Grad Celsius nachmittags auf den Schulbus warte, kann ich schon Vögel zwitschern hören und erste Tulpentriebe entdecken (die Zwiebeln haben wir Weihnachten gesteckt). Manchmal riecht es auch schon wieder stark nach Fisch und Meer in East Beach und letzte Woche hatten wir dicken Nebel über der Bucht. „Zeit des Dramas, der Oscars und irgendwie des Aufbruchs“ weiterlesen